Archiv: 2. Quartal 2016

2i² Ingenieurgesellschaft Dr. Hennig & Partner

Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen

Unser erster Lehrling hat seine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren Herrn Sascha Birk zum Facharbeiterzeugnis und freuen uns, dass er unser Team ab sofort als Bauzeichner unterstützen wird.

PQ-VOL

Die 2i² Ingenieurgesellschaft Dr. Hennig & Partner geht mit der Präqualifikation einen weiteren Schritt in Richtung der internen Qualitätssicherung und einer transparenten Außendarstellung ihrer Planungsleistungen und der nachprüfbaren Zuverlässigkeitsparameter.

Per 31.05.2016 ist unsere Gesellschaft in der Präqualifikationsdatenbank PQ-VOL unter der Nummer 14 014 503733 zertifiziert. Die präqualifizierten Leistungsbereiche und die einsehbaren Pflichtdokumente sind unter www.pq-vol.de einsehbar.

PQ-VOL Zertifikat

01.07.2016

Bauen im Bestand - Fortsetzung

Derzeit laufen die Arbeiten der Firma Königbau GmbH zur Erneuerung der Fahrbahnplatte der Eisenbahnüberführung km 49,622 über die Werra im Zuge der DB-Strecke 6311 auf Hochtouren, denn die zur Verfügung stehende Sperrzeit der Bahnstrecke ist knapp bemessen. Nach dem Rückbau des Gleises, sowie dem Abbruch von Geländern, den beschädigten Gesimsen und Auskragungen zeigte sich - wie so oft beim Bauen im Bestand - beim Ausräumen der Verfüllung über den fünf Bögen gleich eine faustdicke Überraschung: Die Bogenscheitel sind in der Brückenmitte höher als angenommen werden konnte, so dass der Einbau der neuen Fahrbahnplatte nicht plangemäß möglich war. In Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten konnte jedoch rasch eine Lösung des Problems gefunden werden, ohne dass es zu nennenswerten Verzögerungen bei der Fortführung der Arbeiten kam.

Werrabruecke bei Wasungen

Anspruchsvolle Geometrie

Für das LASuV, NL Bautzen erfolgt derzeit der Ersatzneubau der Görlitzer Brücke im Zuge der B 96 in Hoyerswerda. Bauausführende Firma ist die Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG in Großräschen / Freienhufen, in deren Auftrag wir die Ausführungsplanung bearbeitet haben. Die dreifeldrige semiintegrale Stahlbetonkonstruktion mit ihrer Breite von 24 m erwies sich dabei mit ihrer gevouteten Unterkante und besonders mit der starken Aufweitung der Fahrbahn im Bereich des westlichen Widerlagers und des anschließenden Feldes infolge der unmittelbaren Kreuzungsnähe mit der B 97 als höchst anspruchsvoll. Derzeit laufen die Arbeiten zur Herstellung des Überbaus. Im November dieses Jahres soll der Verkehr dann wieder rollen.

Goerlitzer Bruecke in Hoyerswerda

01.07.2016

Neubau Geh- und Radweg 76. Grundschule in Dresden-Briesnitz und öffentliche Erschließung

Im Zuge der Komplexmaßnahme zum Neubau der 76. Grundschule ist der Neubau einer Erschließungsstraße zwischen Heroldstraße und der Zschonerallee geplant, welche als Geh- und Radweg genutzt werden soll. Diese Trassenführung verbindet den Alt-Standort der 76. Grundschule im Bereich des Schulberges mit dem Neubaustandort, über die öffentlichen Gehwege 30 und 31 des Borngrabens. Parallel erfolgt im Bereich „Am Lehmberg“ die Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz; es werden zweier Bushaltstellen sowie zwei Querungsstellen neu errichtet, welche mit taktilen Wege- und Blindenleitsystemen und einem Schutzgeländer ausgerüstet werden.

Geh- und Radweg 76. Grundschule

Ausbau August-Bebel-Platz und -Straße in Bautzen

Ende April begann der grundhafte Ausbau des August-Bebel-Platzes und der August-Bebel-Straße zwischen Wall- und Taucherstraße in Bautzen. Die Bauarbeiten, welche für eine Aufrechterhaltung der Fußgängerführung zu den anliegenden Ärztehäusern und Behördenzentren in drei aufeinanderfolgende Baufelder aufgeteilt wurden, sollen bis Ende August 2016 abgeschlossen werden. Ziel der Maßnahme ist die Neugestaltung der Verkehrsflächen, so u. a. der Neubau von Gehwegen mit Blindenleitsystemen, die Schaffung von Parkflächen und Ersatzpflanzung von Großgehölzen. Die Einmündungsbereiche an der Wall- und Taucherstraße werden ebenfalls an die zukünftige Verkehrsführung angepasst. Die Straßenbeleuchtung wird teilweise erneuert, einzelne Lichtmasten werden versetzt. Der vorhandene Mischwasserkanal des Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Bautzen sowie die Trinkwasserleitung der Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH wird in Teilbereichen ausgetauscht.

August-Bebel-Platz und -Strasse in Bautzen

Teilausbau der Neusalzaer Straße in Bautzen

Im Zeitraum April bis Mai erfolgte termingerecht die Deckenerneuerung der Binder- und Deckschichten der Neusalzaer Straße, welche in zwei räumlich getrennten Teilbauabschnitten zwischen der B 156 Zeppelinstraße und der Wilthener Straße durchgeführt wurden. Die vorhandene Asphaltfahrbahn wies Schäden durch einen nicht homogenen Schichtenaufbau sowie der Oberflächenstruktur auf. Die Baustelle wurde genutzt, um parallel die vorhandene Bushaltestelle zu ertüchtigen, so dass der Einstiegsbereich durch Verwendung des Kasseler Sonderbordes und durch Anpassung der Seitenbereiche deutlich benutzerfreundlicher gestaltet wurde.

Neusalzaer Strasse in Bautzen

01.07.2016

Innere Erschließung der 76. Grundschule in Dresden-Briesnitz

Ende Mai begannen die Erd- und Erschließungsarbeiten für die Medientrassen der 76. Grundschule, welche voraussichtlich Ende August 2016 abgeschlossen werden. Auf dem Schulgelände sind u. a. rund 500 m RW-Kanäle, ca. 300 m SW-Kanäle, ca. 750 m Kabeltrassen sowie Gas-, TW- und Heizleitungstrassen herzustellen. Auf Grund der geneigten Lage des Flurstückes und der im Herbst beginnenden Profilierung des Geländes sind Erdarbeiten in Verlegetiefen bis zu 3,50 m Tiefe auszuführen. Besondere Herausforderung für die Erdarbeiten bietet ebenfalls die anstehende Tektonik, die ihren Namen „Am Lehmberg“ deutlich unter Beweis stellt.

Innere Erschließung 76. Grundschule

01.07.2016

Sprung zum Seitenanfang